Jesu Kreuzigung

Februar 2019 zeigte Gott uns Golgatha im Bibelcode.


Die einzelnen Schritte zur Entdeckung im Bibelcode:

1.) Im Bibelcode zur Suche stellte ich die 5 Bücher Mose ein.

Bei der Eingabe von „Golgatha“ erschienen 5 Codes. Mehr wußte ich anfangs nicht. 

Im Internet fand ich die Website: 

https://latitude.to/articles-by-country/il/israel/973/calvary

Ganz oben wurden die Koordinaten eingegeben:

Latitude: 31.7738  Longitude: 35.2243

2.) Bei der Eingabe der Koordinaten im Bibelcode wurde von Gott bestätigt, daß die Längengrad Angabe 35.22 stimmt, aber die Breitengrad Angabe 31.77 wurde nicht erwähnt, also ist diese Angabe falsch.

3.) Durch einfaches Probieren der Zahl 31.78 wurde ich fündig. Die Zahl wurde im Bibelcode bestätigt. Ich wußte also jetzt grob wo sich das Planquadrat in Jerusalem befindet. 

4.)Als nächstes habe ich mir die Position in Google Earth angesehen. Es war der Mamilla Friedhof mit Mamilla Pool.

5.) Bei der Eingabe im Bibelcode erschien sofort „Mamilla Friedhof“ und auch „Pool“. Ich wußte also jetzt daß Golgatha der Mamilla Friedhof mit Pool ist, aber noch nicht genau wo? 

6.) Bei der Internet Suche nach Bildern des Mamilla Pools fand ich eine Menge guter Photos. Bei der Vergrößerung der Photos entdeckte ich einen Sockel am gegenüberliegenden Ufer.

7.) Bei der Überprüfung im Bibelcode erschien „Sockel“ mit „Kreuz“, „Jesus,“ „Eingang,“  „Abfluss.“ „Abflussrohr,“ „Landzunge“ usw.

Ich wußte also jetzt genau, daß auf der schmalen Landzunge am Ufer in der Nähe des Eingangs der Sockel steht wo das Kreuz mit Jesus befestigt war.

8.) Da ich die Bilder aus dem Internet wegen Datenschutz nicht zur Veröffentlichung verwenden darf, suchte ich im Internet nach einem guten Photographen, der in Jerusalem wohnt.

http://www.yaalherman.com/


9.)Nachdem ich Herrn Herman erklärt hatte, daß ich von dem Mamilla Pool, Sockel und Umgebung genaue Bilder und Videos haben müsste, hatte ich schon ein paar Tage später per E-Mail sehr schöne Bilder.

Selbst das Gewinde der Bolzen mit dem der Stahlträger des Kreuzes befestigt wurde ist klar zu sehen, ebenso die kleineren Sockel die bei mehreren Kreuzigungen verwendet wurden. Bei der Eingabe im Bibelcode wurde auch das Wort „Gewinde“ von Gott erwähnt. 

Gottes Worte im Bibelcode:



Der Mamilla Pool.

Am gegenüberligenden Ufer ist der vollständig erhaltene Sockel auf dem Jesus gekreuzigt wurde. 

Siehe Pfeil:


Wenn man von der Rückseite zum Pool geht, ist der Kreuzigungs Sockel direkt hinter dem Eingang.

Ansicht von allen 4 Seiten.


Der Stahlträger für das Kreuz wurde an den einbetonierten Gewindestiften befestigt.


Neben dem Hauptsockel sind noch andere kleinere Sockel für mehrere gleichzeitige Kreuzigungen.


Die Worte Gottes im Bibelcode: Golgatha, Jesus, Tötung, gehängt, Messias

 „Golgatha“ 


Gott bestätigt im Bibelcode, daß der Sockel noch besteht.

Bitte schauen Sie sich das Video bei YouTube an. Dort finden Sie mehr Einzelheiten.




Sitemap                                       Bibel                          Berg Horeb 2017 gefunden




YouTube                                     Twitter                           

© Gustav Fey 2019